Wohneinrichtungen/Therapieeinrichtungen:

Wohneinrichtungen/Therapieeinrichtungen:

Die Gute Hand

Das Heilpädagogisch-psychotherapeutische Zentrum (HPZ) ist eine Einrichtung
der Kinder-, Jugend- und Behindertenhilfe. Der Träger ist die katholische
Stiftung Die Gute Hand.
Die Aufgabe des HPZ ist die Betreuung/Erziehung, Behandlung, Bildung von
Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, die von Verhaltensauffälligkeiten,
Essstörungen, emotionalen Problemen, Kommunikationsschwierigkeiten oder tief
greifenden Entwicklungsstörungen betroffen sind sowie die
Berufsorientierung, Qualifizierung und Integration in Arbeitsprozesse von
Jugendlichen und Menschen mit Behinderungen. Eine entsprechende
Familienarbeit ist ebenfalls integrativer Bestandteil.
Von vier Standorten (Köln, Leverkusen, Biesfeld, Agathaberg) aus werden
vielfältige Hilfeformen angeboten. Zum Zentrum gehören unter anderem:

• ein Familienzentrum mit Integrativer Kindertagesstätte und
Montessori-Kinderhaus
• eine Beratungsstelle
• Ambulante Hilfen
• ein Reittherapeutisches Zentrum
• ein Familienhaus
• eine Förderschule mit dem Schwerpunkt Emotionale und
soziale Entwicklung
• ein betreutes Arbeitsangebot
• Heilpädagogische Tagesgruppen
• unterschiedliche Wohngruppen und Wohnformen
• Individuelle Rehabilitationsmaßnahmen

Das Ziel ist es, mit den Betroffenen und Angehörigen Lebenschancen zu
eröffnen und die gese
llschaftliche Integration zu fördern.
Ein wichtiges Anliegen ist die Bindung an die Familie. Das Zusammenleben der
Kinder mit ihrer Familie wird angestrebt und unterstützt.
Die Achtung für jeden einzelnen Menschen und eine christliche Grundhaltung
sind die Basis für individuelle Wege zu einem erfüllten Leben.

Mansfeld-Löbecke-Stiftung

Kinder- und Jugendwohnheim Leppermühle

Autismuszentrum Hilden